Am 11.11.2019  fand im Alten Hallenbad Heidelberg in einem sehr feierlichen Rahmen die Preisverleihung des Peace Price der Karl A. Lamers Friedensstiftung statt. Diese hatte alle Schulen im Rhein-Neckar-Kreis dazu aufgerufen, sich mit der Fragestellung " was unseren Frieden heute bedroht" auseinanderzusetzen.

Das Projekt "Macht-Worte", das sich mit der Macht der Worte in politischer, gesellschaftlicher und privater Hinsicht unter der Leitung von Anne Schwarzer beschäftigt hatte, erlangt bei diesem Wettbewerb den mit 400 Euro dotierten 3. Platz. Sehr stolz nahm die Lehrerin der Carl-Engler-Realschule gemeinsam mit ihren Nachwuchsliteraten den Preis entgegen und freute sich ganz besonders über die Wertschätzung, die den Kindern für ihre Werke durch diesen Preis zuteil geworden ist.

Auch in diesem Jahr möchte unsere Schule mit einem Stand am Lichterglanz in Hemsbach am 30. November 2019 von 15.00 – 21:00 Uhr

wieder Präsenz zeigen und Weihnachtsgebäck verkaufen. Die Einnahmen kommen erneut den Klassenkassen zugute.
Für die Teilnahme unserer Schule am Lichterglanz 2019 sind die siebten Klassen zuständig. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte helfen Sie uns, indem Sie Plätzchen für unseren Stand backen (Die Rezepte finden Sie am Ende des Artikels). Da wir die Inhaltsstoffe angeben müssen, wäre es sehr nett, wenn Sie nur nach den vorgegebenen Rezepten backen würden. Ebenso wäre es sehr hilfreich, wenn Sie das Gebäck in Beuteln zu je 200 Gramm verpacken könnten.

Geben Sie bitte Ihrem Kind das Gebäck bis spätestens Donnerstag, den 29. November mit in die Schule. Dort kann es im Lehrerzimmer oder im Sekretariat abgegeben werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung und hoffen, dass der diesjährige Lichterglanz für uns so erfolgreich verlaufen wird wie in den letzten Jahren.

 

Rezepte für den Lichterglanz 2019 - diese öffnen sich in einem neuen Fenster:

Rezepte Teil 1

Rezepte Teil 2

Am 18.11.19 stand eine besondere AES-Stunde auf dem Plan. Gemeinsam mit der AES-Lehrerin Frau Guddat erkundeten 9 Schülerinnen und Schüler (SuS) der 9a den REWE-Markt sowie den EDEKA-Markt in Hemsbach. Dabei sollten die SuS Strategien und Tricks von Supermärkten kennenlernen und aufspüren. Die SuS erkannten schnell, dass günstigere „No-name“ Produkte nicht in direkter Sichthöhe platziert werden, Grundnahrungsmittel ganz weit hinten in den Märkten zu finden sind oder sogenannte „Stopper“ zum Mehrkauf verführen sollen.
Anschließend befragten die SuS Kunden, um zu ermitteln, ob diese den Verkaufsstrategien zum Opfer fielen.

Die Auswertung der Ergebnisse findet in der nächsten AES-Stunde statt.

 

Ein herzlicher Dank geht auch an das REWE-Team sowie dem EDEKA-Team in Hemsbach.

 


In derselben Stadt – weshalb dann nicht etwas gemeinsam auf die Beine stellen? Das dachten sich die Friedrich-Schiller-GMS und die Carl-Engler-RS und verabredeten sich zu einem gemeinsamen kleinen Völkerballturnier. Im Rahmen des Sportunterrichts spielen die 6. Klassen der CERS und die 7. Klassen der Schiller-GMS in gemischten Gruppen gegeneinander.

Am Dienstag, den 21. Mai 2019 findet dieses kleine Turnier in den BIZ-Hallen statt.

Sportsgeist, Spaß und Ausdruck einer guten Schulgemeinschaft sind die Botschaften, die mit dieser von den Sportlehrern angeregten Idee transportiert werden sollen.

 

 

Während die dreitägigen Projekttage vor den Winterferien in vollem Gange waren, wurde der Klasse 8b am letzten Projekttag eine besondere Ehre zu teil.
Im Rahmen des vom Netzwerk für Demokratie und Courage(NDC) angebotenen Projekttag: ,,Alles nur Bilder im Kopf?“ Ein Projekttag zu Diskriminierung, von Rassismus betroffenen Menschen und couragiertem Handeln, drehte das Fernsehteam vom ZDF für das heute-journal einen Beitrag zu dem Thema Identität.

 

Nachdem die Schülerinnen und Schüler von der Journalistin Hilke Peterson und ihrem Kameramann eine kurze Einweisung bekommen hatten, ging es los mit dem Projekttag und dem Dreh. Besonders die Anweisung nicht direkt in die Kamera zu schauen, war zu Beginn kein leichtes, doch die SuS verloren schnell die Scheu vor der Kamera. Nach der Einführung in den Projekttag durch die beiden Referenten des NDC  folgte eine kurze Pause, die das Team nutzte um mit SuS Interviews zu führen. Anschließend zog sich das Kamerateam zurück und die SuS hatten weiterhin einen sehr spannenden Projekttag, der sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Bereits drei Tage später am 4.03. wurde der Beitrag in der Montagsausgabe des heute-journals ausgestrahlt.

Diesen Beitrag können Sie unter folgendem Link betrachten:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-4-maerz-2019-100.html

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok