Zum ZeitungsartikelHerunterladen

Im Rahmen des Volleyball-Landesverbands Württemberg fand an unserer Schule ein sportlicher AOK Aktionstag statt, der dem Volleyball gewidmet war. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 und 6 hatten die Gelegenheit, ihre Begeisterung für die Sportart Volleyball zu teilen und ihr Können unter Beweis zu stellen. Unter der Leitung von Herrn Blecher, vom TG Laudenbach, konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten in verschiedenen Übungen verbessern und optimieren. Ein besonderer Dank gilt Herrn Blecher, der diesen Tag mit seinem Einsatz und seiner Leidenschaft für Volleyball möglich gemacht hat. Mit dem Erfolg dieses Aktionstags Volleyball blicken wir mit Vorfreude auf weitere sportliche Veranstaltungen.

Schüler*innen mit der größten Leistungssteigerung:

Klasse 5a: Sophie H.

Klasse 6a: Erik P.

Klasse 6b: Bastian S.

Klasse 7a: Rohjat Ö.

Klasse 7b: Ryan K. (nicht auf dem Bild)

Klasse 8a: Shawn V.

Klasse 8b: Yesna Y.

Klasse 8c: Hannes W.

Klasse 9a: Tobias J.

Klasse 9b: Anna B.

Die AES-Gruppe nahm am Aktionstag der PH Heidelberg rund um Essen und Trinken teil. Herzstück war ein echter Escape Room voller Rätsel zum Thema Ernährung.

Die Hintergrundgeschichte des Raums – ein mysteriöser Todesfall eines Food-Influencers nach der Präsentation eines neuen Vitamin-Boosters – sowie die zu lösenden Rätsel vermitteln fachwissenschaftliche Grundlagen mit Bezug auf das Thema Lebensmittelsicherheit.

Neben dem Escape-Room durften die Schüler*innen verschiedene Geschmackstests zum Thema Zucker durchführen und bereiteten selbstkreierte Vitamingetränke zu.

Am 12.07.2023 fuhren die Schülerinnen und Schüler der Französischgruppen der Klassenstufen 7, 8 und 9 der Carl-Engler-Realschule gemeinsam zu einem Ausflug nach Straßburg, um dort ihre im Unterricht erworbenen Sprachkenntnisse einzusetzen.

Mit dem Bus startete die Fahrt morgens in Hemsbach. Die Reisegruppe in Begleitung von Frau Demmler und Frau Rusch kam wie vorgesehen in Straßburg an.

Zunächst ging es gemeinsam in die Innenstadt zur Kathedrale. Ausgerüstet mit einem Stadtplan und einer Rallye, bei der unterschiedliche Aufgaben auf Französisch gelöst werden mussten, durften die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Straßburg auf eigene Faust erkunden.

Nachdem sich alle wieder pünktlich am Treffpunkt eingefunden hatten, waren die einzelnen Schüler und Schülerinnen glücklich, dass sie ihre Einkäufe und die Aufgaben der Rallye in französischer Sprache bewältigt hatten und ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden konnten. Bei sommerlich heißen Temperaturen trat die Gruppe mit dem Bus wieder ihre Heimreise nach Hemsbach an. Für die Französischgruppen war dies ein schöner Tag, an dem ihnen ein Stück französische Kultur nähergebracht wurde.

Am Morgen des 21.06.2023 ging unsere erste gemeinsame Klassenfahrt in Hemsbach los. Nach ungefähr einer Stunde kamen wir am Felsenmeer an und hatten noch ausreichend Zeit, uns gemeinsam ein Bild der Umgebung zu machen und erste Eindrücke zu sammeln. Kurz darauf wurden wir auch schon von Jochen, unserem Erlebnispädagogen für die nächsten zwei Tage, in Empfang genommen.

Gemeinsam kletterten wir das Felsenmeer hoch – man war das anstrengend!

Oben angekommen gab uns Jochen „Klassengemeinschaftsaufgaben“. Zum Beispiel mussten wir einen großen Felsen ohne Hilfsmittel gemeinsam erklimmen. Hier konnten wir gleich beweisen, dass wir ein gutes Team sind. Danach erhielten wir von Jochen eine Karte der Umgebung, mit welcher wir unsere Jugendherberge finden sollten. In einer halben Stunde hatten wir das Rätsel gemeinsam gelöst und freuten uns über den gemeinsamen Erfolg.

In der Jugendherberge angekommen, lernten wir zuerst die sehr netten Herbergseltern Simone und Michel kennen. Beide zauberten ein leckeres Mittagessen für uns und sorgten die nächsten Tage dafür, dass uns nichts fehlte.

Am Mittag überraschte uns Jochen mit einer Menge interessanter und lustiger Aufgaben und Aktivitäten. Auch hier stand insbesondere unser Zusammenhalt in der Klasse im Mittelpunkt.
Ein erster aufregender Tag ging zu Ende und konnte mit einem leckeren Abendessen in der Jugendherberge und gemeinsamen Spielen abgeschlossen werden.

Am ersten Morgen ging es aber auch schon weiter – gemeinsamer Frühsport stand auf der Tagesordnung. Dabei aktivierten wir unsere gesamte Muskulatur und unseren Herzkreislauf.
Auch wenn es um diese Uhrzeit ganz schön anstrengend war, fühlten wir uns danach ziemlich gut. Außerdem wartete bei unserer Rückkehr in die Jugendherberge bereits ein großes Frühstück auf uns. Das hatten wir uns auch verdient! Die frischen Brötchen und verschiedenen leckeren Aufschnitte sorgten für einen gelungenen Start in den Tag.

Über den Tag verteilt konnten wir uns erneut in der Gemeinschaft beweisen und weitere Spiellevel von Jochen erfolgreich meistern. Außerdem durften wir unterschiedliche mitgebrachte Spielgeräte ausprobieren und uns an selbstentwickelten Spielen versuchen.

Am letzten Abend wanderten wir gemeinsam mit unseren Klassenlehrkräften und konnten uns erneut herausfordernden Aufgaben stellen. Im Vordergrund stand natürlich der Spaß – aber auch hier konnten wir erneut feststellen, was wir im Team schaffen können!

Am Morgen der Abfahrt hatten wir genügend Zeit, unsere Taschen zu packen und ein gemeinsames Frühstück zu genießen. Anschließend nutzen wir die restliche Zeit für einen gemeinsamen Sitzkreis und konnten im Sonnenschein unsere Erlebnisse und Eindrücke der letzten Tage reflektieren.

Dann ging es auch schon mit dem Bus zurück zur Schule. Wir trafen uns für einen gemeinsamen Abschluss im Klassenzimmer und führten mit schönen Worten eine warme Dusche durch.

Das war unsere großartige Klassenfahrt zum Felsenmeer!

(Lara, Zoe)

Copyright 2022. Made by montaweb
Carl-Engler-Realschule Hemsbach
Silcherweg 8
69502 Hemsbach
Telefon: +49 6201 7691
Fax: + 49 6201 477357
crossmenu